Reinigungsdienstleister - mehr als nur putzen

Reinigung und Kleidung

Wer hochwertige Kleidung besitzt, kann diese oft nicht in der eigenen Waschmaschine waschen. Schließlich bestehen diese oft aus empfindlichen Materialien, die bei einem normalen Waschgang Schaden nehmen könnten. Um dies zu vermeiden, empfehlen die Hersteller oft eine chemische Reinigung durch Fachkräfte, beispielsweise der DREAM CLEAN GmbH

Doch wieso müssen einige Stoffe chemisch gereinigt werden und welche weiteren Services bieten Textilreinigungen an? 

Natürlich kommt oft die Frage auf, ob man die Kleidungsstücke nicht trotzdem einfach selbst waschen kann. Davon ist unbedingt abzuraten. Natürlich kann man kleine Flecken vorsichtig selbst entfernen, einen Waschgang in der Maschine vertragen die Stoffe hingegen nur selten. Einige Stoffe könnten durch das Waschen ihre Form dauerhaft verlieren. Grund dafür ist, dass die normale Waschlauge die Fasern aufquellen lässt. Je nach Material und Verarbeitung ziehen sich diese beim Trocknen aber nicht mehr zusammen und verlieren so ihre ursprüngliche Form.  Die Textil-Reinigung verwendet in der Regel hingegen ein Lösungsmittel, das der Kleidung schonend Schmutz und Fett entzieht. Da die Kleidung dabei nicht mit Wasser nass gemacht wird, spricht man von einer Trockenreinigung. Dabei kann natürlich nicht für jedes Material das gleiche Lösungsmittel verwendet werden. Einige Stoffe müssen zudem vorbehandelt werden, damit die das Reinigen erfolgreich verläuft. Ist das richtige Lösungsmittel gewählt, wird die Wäsche in eine große Trommel gegeben. Anschließend wird die Kleidung zum Trocknen aufgehängt und gebügelt. Der Kunde kann sie dann abholen. Die Kosten für die Säuberung hängen vom Kleidungsstück und dem Material ab. Je aufwendiger die Reinigung ist, desto höher der Preis. Ein normales Hemd kostet in der Textil-Reinigung oft nur 2-3€, ein Abendkleid veranschlagt hingegen bereits 20-50€. 

Wer keine Möglichkeit hat ein lokales Angebot zu nutzen, kann auch den Service einer Online-Reinigung in Anspruch nehmen. Dabei verschickt man die Kleidung ganz bequem per Post und bekommt sie gereinigt geliefert.  Einen Reinigungsservice zu beauftragen lohnt sich aber nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Firmen. Insbesondere in Firmen, in denen die Mitarbeiter Arbeits- oder Sicherheitskleidung tragen müssen, fällt viel Wäsche an. Nicht immer können oder wollen die Mitarbeiter die Reinigung dieser Kleidung selbst übernehmen. In besonderen Einrichtungen wie Krankenhäusern ist die eigene Reinigung ausdrücklich nicht gewünscht, da somit kein hygienisch einwandfreier Zustand gewährleistet werden kann. Kann die Firma oder Einrichtung die Säuberung der Kleidung nicht selbst übernehmen, muss daher eine Textil-Reinigung beauftragt werden. 

Am angenehmsten für den Kunden ist es, wenn die Reinigung auch die Abholung und anschließende Lieferung der Kleidung übernimmt. So kann man ein- oder mehrmals wöchentlich einen Termin vereinbaren, an dem die Reinigung die Kleidung abholt. Den nötigen Rhythmus bestimmt dabei die Menge an Wäsche, sowie der Reinigungsaufwand. So können sich die Mitarbeiter jederzeit auf saubere Arbeitskleidung verlassen.